Fachschule für Technik (Automatisierungstechnik und Mechatronik)

Fachgruppenleiter
OStR Markus Sütterlin
  Tel.
Fax
E-Mail

07131-562918
07131-562455
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.  

 

  • Art und Ziel der Fachschule
  Die Fachschule für Technik ist der Wilhelm-Maybach-Schule, Technisches Schulzentrum Heilbronn, Sichererstr. 17, 74076 Heilbronn, angegliedert. Sie ist eine öffentliche Fachschule und untersteht dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport von Baden-Württemberg.
     
  • Unterrichtsräume
  Zur praktischen Umsetzung der im Theoriebereich erlernten Technologien stehen den Fachschülern Fachräume zur Verfügung. In diesen Räumen werden in Laborübungen die folgenden Inhalte vermittelt:

Fachraum Elektrotechnik

  • Grundlagen der Elektrotechnik
  • Grundlagen der Elektronik 
  • Elektro-CAD (Stromlaufpläne, Schaltschrankplanung)

  • Elektronik-CAD (Leiterplatten, Simulation)

Fachraum Informationstechnik

  • Grundlagen der Digitaltechnik
  • Grundlagen der Mikrocontrollertechnik
  • Programmieren mit Delphi
  • Netzwerktechnik

 

Fachraum Automatisierungstechnik/Informationstechnik

  • Grundlagen der speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS)
  • Norm IEC 61131
  • Hochsprachenprogrammierung (ST, C) von speicherprogrammierbaren Steuerungen
  • Visualisierung
  • Simulation
  • Elektropneumatik
  • Vernetzung von speicherprogrammierbaren Steuerungen (Can, Ethernet, Profibus)
  • Industrie-PCs (IPC)
  • Einfache Frequenzumrichterantriebe
  • Vernetzte Servoantriebe
  • Grundlagen der Robotertechnik am Beispiel eines Mitsubishi Roboters

 

 

Fachraum Antriebstechnik/Leistungselektronik

  • Grundlagen der elektrischen Maschinen
  • Grundlagen der Leistungselektronik
  • Frequenzumrichterantriebe
  • Servoantriebe

 

 

 Fachraum CAD

  • 2D-Konstruieren
  • 3D-Konstruieren

 

Fachraum Metalltechnik

  • Messen
  • Werkstoffprüfung
  • Drehen
  • Fräsen
  • CNC-Technik
  • Drahterodieren 

 

Fachraum Technikerarbeit

Fachraum mit PCs und elektrotechnischer Grundausstattung zur Durchführung von Technikerarbeiten.

     
  • Profil
 

Die Vernetzung von elektrotechnischen, metalltechnischen und informationstechnischen Inhalten prägt den interdisziplinären Begriff Mechatronik. Die Mechatronik führt so zu einer Verschmelzung von einzelnen Betriebsbereichen und von bisher einzeln betrachteten Berufsbildern. Somit sind die Bausteine der Mechatronik äußerst vielseitig. Kernelemente solcher Bauteile sind Verfahren, Informationen zu erfassen (Sensorik), zu transportieren (Signaltechnik) und zu verarbeiten (Rechnertechnik, Softwaretechnik) sowie aufgrund der erfassten Informationen zu agieren (Aktorik, Antriebstechnik, Maschinentechnik).  Seit dem Jahr 2004 bietet die Wilhelm-Maybach-Schule in Heilbronn einen Technikerkurs mit der Fachrichtung Automatisierungstechnik/Mechatronik an.

     
  • Besondere Zielsetzungen
 

Die Verknüpfung elektrotechnischer und maschinentechnischer Lerninhalte unter dem Blickwinkel der Mechatronik bietet für Fachkräfte aus elektrotechnischen und maschinentechnischen Berufen eine zukunftsgerichtete Weiterbildung zum Staatlich geprüften Techniker in der Fachrichtung Automatisierungstechnik/Mechatronik.

Für eine erfolgreiche berufliche Tätigkeit sind neben den fachlichen Kenntnissen weitere Qualifikationen erforderlich, insbesondere auf dem Gebiet der Kommunikation, der Präsentation sowie der Motivation und Führung. Ein ausgeprägtes Kostenbewusstsein ist die Voraussetzung für ein betriebswirtschaftlich sinnvolles Handeln - auch unter Berücksichtigung rechtlicher, sozialer und ökologischer Aspekte.

     
  • Tätigkeitsbereiche
 

Staatlich geprüfte Technikerinnen und staatlich geprüfte Techniker der Fachrichtung Automatisierungstechnik/Mechatronik sind mit ihrer Weiterbildung in der Fachschule für einen breiten beruflichen Einsatz vorbereitet. Die Einsatzfelder reichen von der Planung, Fertigung, Montage, Instandhaltung bis hin zum Qualitätsmanagement. Das Einrichten, das Programmieren und Betreuen von komplexen Steuerungen und Fertigungssystemen sind ebenso wie die Fehlersuche und Fehlerbeseitigung typische Arbeitsplatzinhalte.  Das besondere Markenzeichen der Fachrichtung ist der interdisziplinäre, berufsfeldübergreifende Einsatzbereich.